Donnerstag, 4. Mai 2017

Parkplatz fürs Rad

Wiesbaden ist radelbar.

Dies zeigten am 04. Mai 22 Radler die trotz des Dauerregens am Tage  um 18 Uhr zum Fahrradkorso vor dem Hauptbahnhof zusammen kamen.
Für die Allwetter-Radler kam pünktlich zum Start die Sonne raus, so dass die Regenkleidung wieder eingepackt werden konnte.
Zur After-Mass war ein Besuch im Lokal am Sedanplatz geplant und dort erwartete die Radler ein ganz besonderer Höhepunkt: Parkplatz fürs Rad

Radaktivisten hatten zwei Parkplätze mit Fahrradpiktogrammen und Parkplatzsymbolen besprüht. Als der Fahrradkorso am Lokal ankam, war das sonst leidige Thema "Wo parke ich mein Rad?" für alle einfach und schnell gelöst. Man parkte auf den Parkplatz fürs Rad.

Mit dieser Aktion sollte aufmerksam gemacht werden wieviel öffentlicher Raum durch wenige Menschen genutzt verbraucht wird. Schließlich passen auf einen PKW-Stellpatz sechs Räder.

Parkplatz fürs Rad vor dem Lokal
Quelle:@RadlerinWI

Kommentare:

  1. RadlerIn Wiesbaden05.05.2017, 08:10:00

    So cool...
    Und nächsten Monat bitte wieder. Z.B. vor dem c/o oder dem Wohnzimmer oder dem Winzerstübchen oder ...

    Auch Geschäfte in Wiesbaden könnten von acht Kunden auf Rädern statt einem im Auto profitieren!

    AntwortenLöschen
  2. Gibt es dort überhaupt offizielle Parkplätze für Autos? Das Bild erweckt bei mir den Eindruck, dass Autos illegal auf dem Gehweg abgestellt werden (vermutlich von der Stadtverwaltung geduldet).

    AntwortenLöschen