Montag, 30. Januar 2017

Ride of Silence | 2017

Auch in Wiesbaden wird in diesem Jahr am dritten Mittwoch im Mai der "Ride of Silence" stattfinden. Wir starten am 17. Mai 2017 um 19:00 Uhr auf dem Schlossplatz vor dem Wiesbaden Rathaus.

Aber was ist RIDE OF SILENCE eigentlich und warum sollte ich dort mitmachen?

Beim "Ride of Silence" setzen in mehr als 300 Städten Radfahrende gleichzeitig und weltweit eine Botschaft für mehr Aufmerksamkeit und Sicherheit im Straßenverkehr ab. Die stille Gedenkfahrt soll an verletzte und getötete Radfahrerinnen und Radfahrer erinnern und fordert so mehr Verkehrssicherheit für Radfahrende ein.
Der Ursprung ist in Dallas, wo erstmals 2003 Radler zur Erinnerung an ihren tödlich verunglückte Freund eine Fahrt als Mahnung organisierten. Seitdem findet der "Ride of Silence" jährlich statt. Zunächst schlossen sich andere US-Städte an, später weitete Städte rund um den Globus. Seit 2015 gibt es den "Ride of Silence" auch bei uns in Deutschland neben Berlin, Köln und Osnabrück auch in vielen weiteren Städten.

Was erwartet mich beim RIDE OF SILENCE?

Zieht euch gnaz in weiß an und fahrt mit uns 1-2 Stunden schweigend durch Wiesbaden, an Stellen vorbei, an denen in den vergangenen Jahren Radfahrende getötet wurden. Durch die helle Kleidung werden auch Passsanten außerhalb der Radlerwelt auf unser Anliegen aufmerksam. Wir werden an unserem Geisterrad vorbeifahren, dass mit Unterstuetzung des ADFCs aufgestellt wurde. Die Stelle steht stellvertretend für alle im Stadtgebiet verunfallten Radfahrenden.
(Wer möchte, kann das weiße T-Shirt (Bild) vor Beginn zwischen 18 und 19 Uhr gegen Spende (10 Euronen) erhalten. Bestellungen im Vorfeld erleichtern uns die Organisation.)

Wir würden uns freuen, wenn ihr vielleicht hin und wieder eine Kerze anzündet oder ein Blümchen an den Geisterrädern hinterlasst, wenn ihr mit Eurem Rad an den Unfallstellen vorbeikommt. Die Erinnerung bleibt.

Wer bei der Abwicklung der Veranstaltung als Ordnerin oder Ordner unterstützen will, meldet sich bitte bei info@adfc-wiesbaden.de

Keine Kommentare:

Kommentar posten